19-Jähriger erleidet Kieferbruch : Schlägerei am U-Bahnhof Osloer Straße

In Gesundbrunnen ist am späten Freitagabend ein 19-Jähriger bei einer Auseinandersetzung mit zwei anderen Jugendlichen schwer verletzt worden. Als die Polizei eintraf, lag der junge Mann blutend auf dem Bahnsteig. Ein 17-Jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Zeugen riefen die Polizei um kurz vor Mitternacht zum U-Bahnhof Osloer Straße. Dort war ein 19-Jähriger offenbar von einem 17-Jährigen mehrmals so hart ins Gesicht geschlagen worden, dass der Kiefer brach. Das Opfer lag blutend auf dem Bahnsteig. Mit Hilfe der Zeugenaussagen wurden kurz darauf zwei Tatverdächtige in der Nähe des U-Bahnhofs festgenommen. Der jüngere der beiden, ein 17-Jähriger, gab an, dass er sich von dem zwei Jahre älteren Opfer bedroht gefühlt habe und deshalb zugeschlagen habe. Näheres zum Grund der Auseinandersetzung sei nicht bekannt, sagte ein Polizeisprecher. (Tsp)

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben