32-Tonnen-Laster : Diebe stehlen riesiges Baufahrzeug

Im Mai wurde in Marzahn ein 32 Tonnen schweres Spezialfahrzeug der Firma Sersa gestohlen. Die Versicherung hat nun 20.000 Euro Belohnung für Hinweise auf den Verbleib des Lasters ausgesetzt.

von
Schienenfahrzeug. Dieser Speziallastwagen wurde gestohlen.
Schienenfahrzeug. Dieser Speziallastwagen wurde gestohlen.Foto: Sersa

Die Bearbeitung von Auto- und Fahrraddiebstählen gehört für die Polizei zum Alltag. Doch einen Diebstahl wie diesen hat es in Berlin noch nie gegeben. Ein 32 Tonnen schweres Spezialfahrzeug samt Anhänger der Firma Sersa wurde in der Nacht auf den 13. Mai in der Mehrower Allee in Marzahn gestohlen. 1,8 Millionen Euro kostet die 18 Meter lange Sonderanfertigung für den Schienenbau. Das Fahrzeug kann auf der Straße und den Schienen fahren. Die Versicherung hat eine Belohnung von 20 000 Euro für Hinweise ausgesetzt.

„Für uns ist das eine Katastrophe“, sagt Sersa-Maschinentechniker Sven Barke. Von dem Schweißfahrzeug gibt es in ganz Deutschland nur vier weitere Exemplare. Die Lieferzeit beträgt rund 1,5 Jahre. „Ich verstehe nicht, was ein Dieb damit anfangen will“, sagt Barke. Für die Nutzung des Lasters benötigt man mehrere Sondergenehmigungen, und das Gefährt ist zudem sehr auffällig. Im Grunde könne man es in Europa nirgendwo einsetzen, ohne dass es auffiele.

„Es ist wirklich ein sehr ungewöhnlicher Fall“, heißt es bei der Polizei. Kleinere Baufahrzeuge werden häufig gestohlen. Allein 2010 kamen 239 Fälle zur Anzeige. In diesem Jahr hatten es Diebe schon auf einen großen Bagger und zwei weitere Baufahrzeuge abgesehen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 4664 672 325 entgegen.

5 Kommentare

Neuester Kommentar