45-Jähriger : Mit 2,2 Promille über den Ku’damm

Die Polizei hat am Donnerstagabend einen 45-Jährigen in Charlottenburg festgenommen, der mit 2,2 Promille in der City West unterwegs gewesen war. Wie die Polizei mitteilte, hatte der BMW-Fahrer am Kurfürstendamm erst parkende Wagen beschädigt. Zwei Zeugen – 51 und 54 Jahre alt – folgten dem Flüchtenden daraufhin in ein Parkhaus an der Uhlandstraße. Dort trafen ihn alarmierte Polizisten an; der Mann saß noch im Auto. Er musste in ein Röhrchen pusten, beleidigte dann aber die Polizisten, schubste sie zur Seite und versuchte zu Fuß zu flüchten – was ihm mit 2,2 Promille aber nicht gelang. Er kam in eine Zelle zur Ausnüchterung. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar