A 100 : 41-Jährige auf Stadtautobahn verunglückt

Am späten Mittwochabend verlor eine Frau auf der A 100 die Kontrolle über ihren Motorroller. Mit schweren Kopfverletzungen wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

von

Gegen 23 Uhr verlor die Frau in Höhe der Anschlussstelle Schmargendorf die Kontrolle über ihren Motorroller. Zuerst knallte sie gegen die Leitplanke, dann wurde sie auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Die 41-Jährige erlitt Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär behandelt wird. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei hat den Motorroller sichergestellt und prüft ihn auf einen technischen Defekt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben