A 12 in Brandenburg : Mutter chauffiert 14-Jährigen mit Waffen über Autobahn

Ein Jugendlicher aus Lichtenrade fährt mit seiner Mutter von Polen nach Berlin. In seinem Gepäck: eine Softair-Pistole, mehrere Messer und 80 Böller.

von
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Überraschungsfund für die Polizei im Gepäck eines Jugendlichen auf einer Brandenburger Autobahn: Vier Messer, eine Softair-Pistole, eine Präzisionsschleuder sowie 80 verbotene Böller entdeckten Beamte der Bundespolizei am Sonntagnachmittag im Kofferraum eines Mercedes auf der A 12 bei Briesen. Alle Waffen gehörten dem 14-jährigen Sohn der Fahrerin - und wären wegen ihrer Größe auch einem Erwachsenen in Deutschland nicht erlaubt gewesen.

Die Mutter war mit ihren beiden Söhnen von Polen nach Berlin unterwegs, als die Beamten sie gegen 15.15 Uhr kontrollierten. Der Junge, der der Polizei bislang nicht bekannt war, fiel den Beamten auf, weil er die Softair-Pistole am Körper trug - der Rest des Arsenals tauchte im Koffer des Jugendlichen auf. Ob die Mutter von dem Besitz der übrigen Waffen wusste, ist noch unklar. Gegen den 14-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben