A100 in Berlin-Wilmersdorf : Unbekannter wirft Stein von Autobahnbrücke

Auf der Stadtautobahn ist ein Wagen am Montagabend von einem Stein getroffen worden. Ein Unbekannter hatte ihn von der Brücke "Hoher Bogen" geworfen.

Alexandre Masson
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Ein unbekannter Krimineller hat am Montagabend um 20 Uhr einen Stein von der Fußgängerbrücke "Hoher Bogen" auf die Stadtautobahn geworfen und ein fahrendes Auto getroffen. Die 18 Jahre alte Frau am Steuer des Wagens hielt aber trotz des Einschlags Kurs. Sie wurde nicht verletzt.

Die Frau war mit ihrem Chevrolet Richtung Neukölln unterwegs. Hinterher sagte sie, sie habe unmittelbar hinter der Auffahrt Hohenzollerndamm eine Silhouette auf der Fußgängerbrücke "Hoher Bogen" bemerkt. Als sie unter der Brücke hindurchfuhr, habe es einen Schlag auf das Autodach gegeben. Die Frau fuhr von der Autobahn ab und besah sich den Schaden: Der Stein hatte eine tiefe Delle im Blech hinterlassen, auch der Lack war gesplittert.

Laut Polizei wurden Straßen um die Fußgängerbrücke sofort abgesucht. Der Täter konnte aber nicht mehr gefunden werden. Er wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gesucht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben