Aktionstag : Berliner Polizei informiert über Sicherheit in U- und S-Bahn

Zum Aktionstag am Freitag informiert die Berliner Polizei vor allem zum Schutz vor Diebstahl. Aber auch Themen wie Zivilcourage stehen auf der Agenda.

Doppelstreife. BVG (re.) und S-Bahn patrouillieren gemeinsam.
Doppelstreife. BVG (re.) und S-Bahn patrouillieren gemeinsam.Foto: Davids

Gemeinsam mit der BVG, der Deutschen Bahn, der S-Bahn Berlin GmbH und der Bundespolizei informiert die Polizei Berlin zwischen 10 und 17 Uhr an Infoständen im Bahnhofsbereich der Bahnhöfe Friedrichstraße und Ostbahnhof zum Thema Sicherheit im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Schon seit einem Jahr arbeiten BVG und die Berliner S-Bahn zusammen, um gemeinsam die Sicherheit an den großen Umsteigebahnhöfen zu erhöhen.

Am Freitag werden Fahrgäste und andere Interessierte unter dem Motto "Achtung Diebe! Wie kann ich mich schützen? Was kann ich tun?" beraten, wie sie sich vor Diebstahlskriminalität schützen können. Hierbei plant die Polizei moderierte Vorführungen mit Hinweisen zur Vermeidung von Taschendiebstählen und anderen Delikten. Außerdem wird das Thema Zivilcourage erörtert und vermittelt, was man als Zeuge von Straftaten tun kann, um zu helfen. ffe

 

1 Kommentar

Neuester Kommentar