Alarm am Alexanderplatz : Berolinahaus wegen gefährlichen Gegenstands evakuiert

Am Freitagmittag musste das Berolinahaus am Alexanderplatz wegen einer herrenlosen Tragetasche geräumt werden. Kriminaltechniker stellten fest, dass der "gefährliche" Gegenstand in der Tasche eine alte Mikrowelle war.

von

Unbekannte hatten die Tragetasche nach Angaben der Polizei an einer Tramhaltestelle zwischen Berolinahaus und Bahnhof Alexanderplatz stehen gelassen. Passanten bemerkten das herrenlose Gepäckstück und riefen die Polizei. Die Kriminaltechniker der Polizei konnten zunächst nicht ausschließen, dass sich in der Tragetasche ein gefährlicher Gegenstand befinden könnte. Deshalb wurde der Tramverkehr gestoppt, das Berolinahaus evakuiert und die Tragetasche genau untersucht. Gegen 14.40 Uhr gaben die Kriminaltechniker Entwarnung: In der Tragetasche befand sich nach Angaben der Polizei eine ausrangierte Mikrowelle.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar