Alkohol im Straßenverkehr in Berlin : Betrunkener überfährt Betrunkenen

Zuviel Alkohol war bei einem Verkehrsunfall im Spiel, bei dem in Lichterfelde ein Mann in der Nacht zu Sonnabend von einem Auto erfasst wurde. Fußgänger und Fahrer waren betrunken.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Betrunken zu Fuß und am Steuer: Bei einem Verkehrsunfall in Lichterfelde ist in der Nacht zu Sonnabend ein 39 Jahre alter Fußgänger schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der Mann gegen 1.25 Uhr die Fahrbahn der Lankwitzer Straße überqueren. Dabei wurde er von dem Auto eines 56-Jährigen erfasst, das aus Richtung Königsberger Straße kam, und durch den Aufprall auf die Fahrbahn geschleudert. Zudem verlor er mehrere Minuten das Bewusstsein. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Messungen ergaben, dass der Fußgänger rund 1,8 Promille und der Autofahrer rund 1,5 Promille Alkohol in der Atemluft hatten. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 56-Jährigen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben