Alkoholmissbrauch : Party endet für 15-Jährigen auf Intensivstation

Nach einer privaten Party in Hellersdorf sind zwei betrunkene Jugendliche in Kliniken eingeliefert worden. Einen 15-Jähriger hatte es offenbar besonders schlimm erwischt.

Nach einem Trinkgelage in Berlin-Hellersdorf sind zwei Jugendliche in Krankenhäuser eingeliefert worden. Für einen nicht mehr ansprechbaren 15-Jährigen endete die private Party in der Ferdinandstraße am späten Mittwochabend auf der Intensivstation, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte. Bei dem Jugendlichen wurde ein Blutalkoholwert von 2,5 Promille festgestellt.

Einige Stunden später wurde ein weiterer betrunkener 15-jähriger, der an der Feier teilnahm, in eine Klinik gebracht. Polizeibeamte waren wegen Lärms von Anwohnern gerufen worden. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben