Allee der Kosmonauten in Berlin-Marzahn : Mann schießt auf spielende Mädchen

7 und 9 Jahre alt waren die Mädchen, auf die ein 25-Jähriger in Marzahn mit seiner Softair-Waffe schoss. Sie wurden verletzt.

Polizei im Einsatz.
Polizei im Einsatz.Foto: dpa

Ein 25-Jähriger hat am Samstagmittag mit einer Softair-Waffe auf spielende Mädchen geschossen - warum, ist völlig unklar.

Wie die Polizei mitteilte, ging der Notruf gegen 13.30 Uhr zu einem Spielplatz in der Allee der Kosmonauten in Marzahn gerufen. Der 52-jährige Vater der beiden 7 und 9 Jahre alten Mädchen wartete bereits auf die Beamten. Das ältere Mädchen war am Bein getroffen worden und hatte ein Hämatom, die andere eine blutende Wunde über dem linken Knöchel. Der mutmaßliche Schütze händigte den Polizisten sofort die Waffe aus, als sie auf ihn zugingen. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die Eltern wollen sich bei Bedarf selbstständig mit den Kindern in ärztliche Behandlung begeben.

Im Juni kam ein Familienvater vor Gericht, der vor einem Jahr im Rausch aus dem Fenster auf ein Kind geschossen hatte - das neun Jahre alte Opfer wurde schwer verletzt.

Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben