Am Berliner Ostbahnhof : Betrunkener in gestohlenem Auto unterwegs

Weil er nicht einparken konnte, wurde die Bundespolizei auf ihn aufmerksam: Ein betrunkener Autofahrer wurde am Montag von der Polizei aufgegriffen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Auto gestohlen gemeldet war.

Mit gestohlenem Pkw-Kennzeichen und ohne Führerschein war ein betrunkener Autofahrer am Berliner Ostbahnhof unterwegs. Die Unfähigkeit, sein Auto einzuparken, hatte am Sonntag Bundespolizisten aufmerksam werden lassen, wie am Montag mitgeteilt wurde.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die im Fahrzeugschein eingetragenen Kennzeichen nicht mit denen am Auto angebrachten übereinstimmten und zudem als gestohlen gemeldet waren. Zudem ergab eine Atemalkoholmessung einen Wert von 1,16 Promille. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben