Angeblicher Gasgeruch : Falscher Alarm am Kottbusser Tor

Die Feuerwehr rückte am Abend zum U-Bahnhof Kottbusser Tor aus. Nach Tagesspiegel-Informationen hatte ein Anrufer unter der Nummer 112 von einem „starken Gasgeruch und Atembeschwerden“ berichtet.

von

Sowohl Feuerwehr als auch Polizei waren - auch wegen der Ereignisse in Moskau - alarmiert,  konnten aber vor Ort keinen Geruch feststellen. Die Feuerwehr sprach von einer „böswilligen“ Aktion.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben