Anschlag : Gysis Wahlkreisbüro angegriffen

Wieder haben Unbekannte einen Anschlag auf das Wahlkreisbüro des Linken-Fraktionschefs Gysi verübt. Der Staatsschutz ermittelt - die Täter haben vermutlich einen rechtsextremistischen Hintergrund.

BerlinErneut wurde ein Anschlag auf das Berliner Wahlkreisbüro des Linke-Fraktionschefs Gregor Gysi verübt. Am Wochenende hatten unbekannte Täter mit Steinwürfen eine Scheibe beschädigt, sagte ein Polizeisprecher. Der Staatsschutz hat sich in den Fall einschaltet und ermittelt. Das ist bereits das dritte Mal innerhalb von neun Monaten, dass ein Anschlag auf das Wahlkreisbüro verübt wurde, wie ein Sprecher der Linken-Fraktion im Bundestag betonte. Die Tat hat vermutlich einen rechtsextremen Hintergrund.

In Weißensee wurde in der Nacht zu Sonntag ebenfalls die Scheibe eines Parteibüros der Linken eingeschlagen. Die Täter wurden bei der Tat gegen 0:45 Uhr beobachtet, konnten jedoch unerkannt entkommen. (jg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben