Antisemitismus : Schikanen gegen jüdische Familie

Wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt die Polizei gegen noch unbekannte Jugendliche.

Eine Sprecherin sagte, ein Familienvater habe am Montag gegen 18 Uhr 50 angezeigt, dass mehrere Jugendliche und Kinder mit türkischem und arabischem Migrationshintergrund die Fenster seiner Wohnung mit Schneebällen beworfen hatten. Bei der Anzeigenaufnahme führte er aus, dass seine gesamte Familie seit einiger Zeit wegen ihres jüdischen Glaubens schikaniert und beleidigt werde. Die Kinder und Jugendlichen, die auch schon mit Steinen geworfen haben sollen, stammen aus der Wohnumgebung oder der Schule der beschimpften Kinder. Um welche Schule oder welchen Stadtbezirk es sich handelt, wollte die Polizei aus Rücksicht auf die Opfer nicht preisgeben. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar