Update

Auf Opfer eingetreten : Gruppe attackiert Mann am U-Bahnhof Hermannstraße

Fünf unbekannte Männer haben am Montagabend am U-Bahnhof Hermannstraße einen Mann attackiert und im Gesicht verletzt. Sie traten noch auf ihr Opfer ein, als das bereits am Boden lag.

von

Ein 22-Jähriger ist am Montag auf dem Mitteldeck des U-Bahnhofs Hermannstraße in Neukölln von fünf Männern brutal zusammengeschlagen worden. Fahrgäste der Linie U8 sahen, wie die Täter gegen 19.25 Uhr mehrfach auf das Opfer, unter anderem auf dessen Kopf, eintraten. Der Mann lag bereits am Boden. Anschließend flüchteten die Angreifer. Die Zeugen eilten dem Verletzten zur Hilfe und riefen die Feuerwehr. Laut Polizei ist unklar, was der Hintergrund der Attacke ist. Das Opfer, ein Araber, spreche kaum Deutsch und konnte bislang nur wenig Angaben machen. Er wurde mit einem Nasenbeinbruch in ein Krankenhaus gebracht. Auch bei den Tätern soll es sich um Araber handeln. Ob der 22-Jährige sie kannte, ist unklar. Derzeit werde geprüft, ob es sich um einen Konflikt unter Drogenhändlern handelte. Der Bahnhof Hermannstraße, an dem sich die S-Bahn und die U-Bahnlinie U8 kreuzen ist als Drogenumschlagplatz bei der Polizei bekannt.

Autor

29 Kommentare

Neuester Kommentar