Auffahrunfall auf dem Kurfürstendamm : Motorradfahrer zieht sich Knochenbrüche zu

Am Donnerstagabend ist ein Motorradfahrer auf dem Kurfürstendamm auf ein Auto aufgefahren, dass wegen einer Verkehrsstockung angehalten hatte. Das Motorrad kippte um - der Biker brach sich mehrere Knochen.

von

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei fuhr der 37-jährige Motorradfahrer gegen 18.15 Uhr auf dem Kurfürstendamm in Richtung Bleibtreustraße. Kurz hinter der Schlüterstraße stockte der Verkehr; die Autos vor dem Motorradfahrer hielten an. Der 37-Jährige bremste nicht mehr rechtzeitig und fuhr auf das vor ihm haltende Auto auf. Das Motorrad kippte um und stürzte auf die Seite, der Motorradfahrer brach sich mehrere Knochen. Er wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben