Polizei & Justiz : Aus dem Gericht

Wachmann getötet: Angeklagter voll schuldfähig


Der 22-Jährige, der am 21. Dezember 2007 einen Wachmann durch Stiche getötet und den Filialleiter lebensgefährlich verletzt hatte, muss mit der Höchststrafe rechnen. Denn der wegen Mordes angeklagte Marico T. war bei dem brutalen Überfall auf eine Reichelt-Filiale in Konradshöhe voll schuldfähig. Die Steuerungsfähigkeit sei aus psychiatrischer Sicht erhalten und nicht eingeschränkt gewesen, sagte gestern ein Gutachter. Marico T. ist kein vorbestrafter Gewalttäter. Er galt als ruhig, unauffällig und fleißig. Im Gutachten wurde er als problematische Persönlichkeit beschrieben. So reagiere der überdurchschnittlich intelligente T. übertrieben empfindlich auf Zurückweisung. Sein Selbstwertgefühl sei überhöht und er habe Schwierigkeiten, sich anzupassen. In den Monaten vor der Tat sei Marico T. zunehmend in eine soziale Schieflage geraten. Der frühere Kassierer hatte den Überfall auf seine ehemaligen Kollegen im Prozess unter Weinkrämpfen gestanden. Als Motiv gab er Geldnot und Schulden an. Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt. K.G.

Unfall bei Betriebsfest: Feuerkünstlerin verurteilt
Nach einem tragischen Unfall auf einem Betriebsfest mit sechs Verletzten ist eine Feuerkünstlerin gestern zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Ein Amtsgericht sprach die 49-jährige Dozentin für Bauchtanz der fahrlässigen Körperverletzung schuldig. Sie war weitgehend geständig und erklärte, das Unglück und die schrecklichen Folgen täten ihr furchtbar leid. Die Opfer hatten teilweise Verbrennungen zweiten Grades erlitten. Bei einer Frau waren 40 Prozent der Haut betroffen. Die Künstlerin hatte bei der Party im September 2007 in einem Hotel in Tegel eine Feuerschale für eine „Mitternachtsüberraschung“ aufgebaut. Während mehrere Gäste in der Nähe tanzten, goss sie eine leicht brennbare Flüssigkeit nach, weil die bereits entzündete Flamme zu klein geworden war. Dabei entstand eine Stichflamme. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben