Aus dem Verkehr gezogen : Rostiger Reisebus mit kaputten Bremsen unterwegs

Am Zentralen Omnibusbahnhof kontrollierte die Polizei einen ausländischen Reisebus. Weiterfahren durfte er nicht.

von

Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes der Polizei untersagten am Donnerstag in Charlottenburg-Wilmersdorf dem Fahrer eines Busses die Weiterreise.

Sie hatten den Reisebus gegen 12.15 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof in der Masurenallee in Westend kontrolliert und dabei erhebliche Mängel festgestellt. So waren Teile der Karosserie durchgerostet. Die Bremsen funktionierten nicht ordnungsgemäß und auch an der Auspuffanlage wurden Mängel festgestellt.

Der Bus wurde zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt, die Ermittlungen laufen. Dem 59-jährigen Fahrer sowie dem Halter des Busses drohen jetzt Punkte in Flensburg sowie ein hohes Bußgeld.


2 Kommentare

Neuester Kommentar