Auseinandersetzung auf dem Tempelhofer Feld : Zwei Jugendgruppen bewerfen sich mit Pflastersteinen

Zwei Jugendgruppen haben sich am Montag auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof mit Steinen beworfen. Zwei Flüchtende wurden von der Polizei gefasst.

von

Zu der Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen war es gegen Mittag auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof gekommen. Als die beiden Gruppen aufeinander trafen, beschimpften sie sich zunächst. Danach warfen laut Polizei Mitglieder der einen Gruppe Kleinpflastersteine auf ihre Kontrahenten. Als zwei der Angegriffenen das Gespräch suchten, wurden sie "zu Boden gerissen und mehrfach mit Fausthieben attackiert", hieß es bei der Polizei. Die beiden 17- und 18-Jährigen wurden dabei leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Polizisten nahmen zwei der flüchtigen Angreifer in der Nähe fest. Die beiden 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen wurden nach der Aufnahme ihrer Personalien ihren Eltern übergeben. Warum es zu dem Streit gekommen war, ist noch unklar. Die Hintergründe werden noch ermittelt, hieß es.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben