Ausländerfeindlichkeit : Afrikaner rassistisch beleidigt und bedroht

Ein Afrikaner ist in der Nacht zu Mittwoch in Friedrichshain rassistisch beleidigt und bedroht worden.

Der 22-jährige Angolaner sei in der Karl-Marx-Allee von einem Betrunkenen zunächst nach einer Zigarette gefragt worden, teilte die Polizei mit.

Daraufhin beleidigte der junge Mann ihn rassistisch, drückte ihm einen Kugelschreiber an den Hals und drohte ihn abzustechen. Anschließend flüchtete er. Polizisten nahmen wenig später einen 20 Jahre alten Tatverdächtigen fest. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar