Autobahndreieck Berlin-Pankow : Lkw-Fahrer von seinem gestohlenen Privatauto überholt

Auf dem Berliner Ring wurde am Mittwoch ein 62-jähriger Lkw-Fahrer von seinem eigenen Privatauto überholt. Ihm war klar: Es musste Diebstahl sein.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Es war ein ungewöhnlicher Weg, den Diebstahl des eigenen Autos zu bemerken: Als ein 62-jähriger Lkw-Fahrer aus Berlin am Mittwoch auf dem Berliner Ring unterwegs war, wurde er in Höhe des Autobahndreiecks Pankow von seinem Privatauto überholt. Er informierte die Polizei.

Bundespolizisten und polnische Grenzschützer konnten das in Berlin gestohlene Fahrzeug gegen 13.35 Uhr auf der Europastraße 30 stoppen und den Dieb festnehmen.

Der Fahrer betrieb das Fahrzeug mit einem Nachschlüssel und das Schloss der Fahrertür war beschädigt. Die Beamten nahmen den 26-jährigen Fahrer aus Polen vorläufig fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und der Hehlerei ein.

Das sichergestellte Auto kann der Eigentümer aus Rahnsdorf bald wieder in Empfang nehmen.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben