Update

Autobrandstiftung : Fahrzeug in Schöneberg angezündet

In der Nacht zum Montag stand wieder ein Auto in Flammen. Nach zwei Nächten ohne Brandstiftungen, haben Unbekannte in Schöneberg einen Golf angezündet - allerdings liegt das Motiv im privaten Bereich.

von und Peter Knobloch

Als gegen Mitternacht Anwohner in der Bautzener Straße in Schöneberg ein brennendes Auto bemerkten, riefen sie die Feuerwehr. Mehrere Leute sollen sich nach Angaben der Zeugen zunächst um den alten Golf gestellt haben, seien aber nach wenigen Minuten geflüchtet, sagte ein Polizeisprecher. Die eingetroffenen Polizisten konnten die mutmaßlichen Täter nicht fassen.

Von einer politisch motivierten Brandstiftung gehen die Ermittler nicht aus. Nach Tagesspiegel-Informationen wird eine Beziehungstat vermutet. Sowohl der Halter des Wagens als auch die mutmaßlichen Täter sollen türkisch oder arabischer Herkunft gewesen sein und sich gekannt haben. Nicht ausgeschlossen wird, dass es Streit zwischen dem Halter und den Unbekannten gegeben hatte und die Brandstiftung an dem Auto eine Folge davon ist.

Nach massivem Polizeieinsatz in den vergangenen Tagen ist die Serie von Autobrandstiftungen abgeflacht. Am Wochenende gab es keinen Brandanschlag.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben