Autofahrerin alkoholisiert : 80-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall getötet

Ein 80-jähriger Fußgänger ist am Donnerstagabend in Berlin von einem Auto angefahren und getötet worden. Die Fahrerin des Unfallwagens war alkoholisiert. Bei einem weiteren Unfall wurde eine Fußgängerin verletzt.

Der 80-Jährige hatte gegen 20.40 Uhr den Brunsbütteler Damm in Spandau betreten, als ihn der Wagen einer 50-jährigen Fahrerin erfasste, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Der Mann starb trotz Reanimierungsversuchen durch den herbeigeeilten Notarzt noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Die offensichtlich alkoholisierte Fahrerin des Unfallwagens musste zur Blutentnahme, ihr Führerschein wurde vorläufig einbehalten.

Bei einem weiteren Unfall mit einem Auto brach sich eine 56-jährige Fußgängerin ein Bein. Ein 42-jähriger Autofahrer hatte die Frau beim Linksabbiegen von der Brunowstraße in die Buddestraße in Tegel übersehen und angefahren. (Tsp/dapd)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben