Autokorso in Berlin zur Fußball-EM : Große Party - aber auch Flaschenwürfe auf Polizisten

Bis zu 6000 Fans feierten die Siege der deutschen und der türkischen Mannschaft bei der Fußball-EM. Doch nicht alle blieben friedlich: Es wurden mehrfach Flaschen auf Polizisten geworfen.

Das sieht man auch nicht oft: Motorradfahrer feiern in rosafarbenen Häschenkostümen. Foto: Cay Dobberke
Das sieht man auch nicht oft: Motorradfahrer feiern in rosafarbenen Häschenkostümen.Foto: Cay Dobberke

Autokorso in der City West, das gehört einfach dazu, wenn Jogi Löw und seine Mannschaft in Sachen Titelgewinn in Europa oder der Welt unterwegs sind. Am Dienstagabend war es wieder so weit, nach dem 1:0-Sieg von Mario Gomez über Nordirland und dem 2:0-Erfolg der Türkei im Spiel gegen Tschechien. Rund um Breitscheidplatz, Tauentzienstraße und Bülowstraße wurde gehupt und gefeiert - aber leider nicht ohne unliebsame Zwischenfälle. Nach Angaben einer Polizeisprecherin vom Mittwochmorgen gab es mehrere Flaschenwürfe auf Polizeibeamte. Glücklicherweise wurde niemand verletzt - auch nicht durch die vereinzelt abgefeuerte Pyrotechnik.

Video
Fans feiern: Deutschland im Achtelfinale
Fans feiern: Deutschland im Achtelfinale

Bis zu 6000 Fans waren nach Zählung der Polizei unterwegs, und jeweils bis zu 300 Fahrzeuge, in denen für Deutschland beziehungsweise für die Türkei gejubelt wurde.

Und wer zu Hause geblieben war? Hat vermutlich in der Halbzeitpause und/oder nach dem Ende des Spiels das stille Örtchen aufgesucht. Das legt die ebenfalls schon fast traditionelle Spülanalyse der Berliner Wasserbetriebe nahe - unterhaltsam aufgeschrieben ist sie hier zu finden. (Tsp)

Fête de la Musique in Berlin
Am 21. Juni wurde traditionell die Fête de la Musique gefeiert.  Foto: dpaAlle Bilder anzeigen
1 von 6Foto: dpa
21.06.2016 22:51Am 21. Juni wurde traditionell die Fête de la Musique gefeiert. 

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben