Baby war schwer krank : Kinder aus verdreckter Wohnung in Schöneberg gerettet

Die Polizei hat am Freitagvormittag zwei kleine Kinder aus einer völlig verdreckten und verschimmelten Wohnung in Schöneberg geholt. Eines der Kinder, ein Säugling, musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Kinder im Alter von acht Monaten und vier Jahren wurden der Obhut des Jugendamts übergeben, wie die Polizei mitteilte. Das Baby war offensichtlich krank und wurde in eine Klinik gebracht.

Eigentlich waren die Beamten zu der Wohnung in der Canovastraße gekommen, um den 50-jährigen Mieter wegen unerlaubten Waffenbesitzes festzunehmen. Die Polizisten fanden mehrere Pistolen, Gewehre und Munition in der Wohnung. Ob er der Vater der Kinder ist, war zunächst unklar. Die Beamten nahmen den Mann mit. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben