Bahnhof Alexanderplatz in Berlin-Mitte : Defekte S-Bahn: Zugausfälle auf der Stadtbahn

Eine defekte S-Bahn hat am Mittwochmorgen die Stadtbahnstrecke im Berufsverkehr für eine runde Stunde lahmgelegt. Ursache war eine blockierte Bremse.

von
Eine S-Bahn in Berlin.
Eine S-Bahn in Berlin.Foto: dpa

Eine defekte S-Bahn hat am Mittwochmorgen auf der Stadtbahnstrecke für Zugausfälle und Verspätungen gesorgt. Der Zug war nach Angaben der S-Bahn gegen 7.40 Uhr im Bahnhof Alexanderplatz auf dem Stadtbahngleis in Richtung Westen liegengeblieben. "Eine Bremse war blockiert und musste manuell gelöst werden", sagte ein Bahnsprecher.

Der Verkehr auf der Stadtbahn - der wohl wichtigsten innerstädtischen S-Bahnstrecke - war für rund eine Stunde deutlich eingeschränkt. Die Linien S7 und S75 bedienten nur noch die Abschnitte Potsdam-Charlottenburg und Ahrensfelde-Ostbahnhof (S7) beziehungsweise Wartenberg-Ostbahnhof (S75). Lediglich die Linie S5 fuhr nach Bahnangaben unverändert. Fahrgäste wurden per Lautsprecherdurchsage aufgefordert, auf die U-Bahn auszuweichen.

Der defekte Zug wurde, nachdem das Problem mit den Bremsen behoben war, auf ein Ausweichgleis am Ostbahnhof gebracht. Gegen 8.35 Uhr gab die S-Bahn Entwarnung: Der Verkehr auf der Stadtbahn wurde wieder aufgenommen.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben