Baustelle an der Neuen Nationalgalerie in Berlin : Bagger stürzt ab, Fahrer verletzt

Am Dienstagvormittag stürzte ein Bagger auf einer Baustelle in der Potsdamer Straße in Tiergarten vier Meter in die Tiefe. Die Feuerwehr rettete den Fahrer.

Foto: dpa

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Berliner Feuerwehr um 11.09 Uhr am Dienstagvormittag auf der Baustelle an der Neuen Nationalgalerie in der Potsdamer Straße in Mitte. Ein Bagger fuhr offensichtlich über eine Mauerkante und stürzte rund vier Meter in die Tiefe. Die genauen Umstände des Absturzes seien noch ungeklärt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Der Bagger sei nach dem Aufprall an die gegenüberliegende Wand gestoßen und dann auf die Seite umgekippt.

Der Unfall sei relativ glimpflich verlaufen, sagte der Sprecher. Der Fahrer des Baggers konnte von Feuerwehrleuten über die Fahrertür aus dem Bagger herausgeholt werden. Er wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Über die Art und Schwere der Verletzungen machte die Feuerwehr keine Angaben. Die Bergung des Baggers sei dem Betreiber der Baustelle überlassen worden. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben