Befremdlicher Überfall in Spandau : Jugendliche rauben tauben Hund

Ein befremdlicher Überfall ereignete sich gestern Nachmittag im Münsinger Park in Spandau: Vier Jugendliche überfielen eine 17-Jährige und raubten ihren Hund - gaben das Tier später jedoch beim Pförtner des Rathauses Spandau ab.

Laut Polizeiinformationen sei die junge Frau gegen 15.30 Uhr von den Jugendlichen angegangen und herumgeschubst worden. Als sie am Boden lag, floh einer der vier jugendlichen Täter mit ihrem Hund. Dieser wurde Stunden später von einem Mann beim Pförtner des Rathauses Spandau abgegeben. Warum die Täter das 16-jährige taube und blinde Tier raubten, ist noch unklar, ebenso, warum sie es später zurückgaben. Von den Jugendlichen fehlt jede Spur. (Tso)

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben