Bei Kollision in Berlin-Wedding : Rotfahrer erfasst Fußgänger und flüchtet

Bei einer Kollision auf einer Kreuzung in Berlin-Wedding ist ein unbeteiligter Fußgänger schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher war zunächst über Rot gefahren - dann beging er Fahrerflucht.

von
Notärzte im Einsatz (Symbolbild)
Notärzte im Einsatz (Symbolbild)Foto: dpa

Ein 19-jähriger Fußgänger ist bei einem Autounfall in Berlin-Wedding schwer verletzt worden. Der junge Mann wurde von einem Auto erfasst, dessen Fahrer zuerst eine rote Ampel überfahren hatte und dann auf der Kreuzung Luxemburger Straße Ecke Genter Straße mit einem anderen Wagen zusammenstoßen war, wie die Polizei mitteilte.

Durch die Wucht des Aufpralls schlitterte Wagen des Unfallverursachers auf den rechten Gehweg, riss eine Fußgängerampel um und erfasste den 19-Jährigen. Der wurde gegen eine ein Verkehrsschild geschleudert, fiel zu Boden und erlitt schwere Kopfverletzungen. Der Fahrer und sein Beifahrer sprangen aus dem Wagen und flüchteten unerkannt.

Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigten weitere drei parkende Autos. Auch der Fahrer des anderen Unfallwagens wurde leicht verletzt, konnte das Krankenhaus aber noch am Sonntagabend verlassen.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben