Beide Kontrahenten schwer verletzt : Betrunkene stachen im Streit aufeinander ein

Mit lebensgefährlichen und schweren Stichverletzungen hat am Samstagmorgen in Mitte eine Auseinandersetzung unter betrunkenen Männern in Mitte geendet. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Auf einem Gehweg der Karl-Liebknecht-Straße attackierte ein 39-Jähriger seinen 28 Jahre alten Begleiter mit einem Messer und verletzte ihn lebensgefährlich am Hals. Dieser stach dem Angreifer in die Brust, wie die Polizei mitteilte. Ihr 22-jähriger Begleiter wurde nicht verletzt. Die Verletzten wurden zur stationären Behandlung in einer Klinik untergebracht. Die Mordkommission ermittelt. Nach Polizeiangaben sind die drei Männer aus Litauen. (dapd)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben