Berlin : 73-Jähriger fährt 50 Jahre ohne Führerschein

Da staunten die Beamten nicht schlecht: Als sie bei einem Unfall in Tegel die Papiere überprüften, stellte sich heraus, dass einer der Beteiligten seit 50 Jahren keinen Führerschein hat.

Der 73-jährige Berliner sagte gegenüber den Beamten noch am Unfallort aus, er besitze seit 50 Jahren keinen Führerschein mehr. Er habe sich an diesem Tag nur hinter das Steuer gesetzt, weil es seiner Begleiterin nicht gut ging. Die Aussagen des Fahrers müssten nun geprüft werden, sagte ein Polizeisprecher. Der Unfall ereignete sich am Waidmannluster Damm. Eine 22-jährige Frau hatte das Auto des älteren Mannes gerammt und dabei seine 72-jährige Beifahrerin verletzt. Zwei weitere Fahrzeuge wurden bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen. Die Unfallverursacherin sowie der führerscheinlose Fahrer blieben unverletzt. (dpa)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben