Berlin-Adlershof : 14-jähriger Radfahrer schwer verletzt - neuer Fall von Unfallflucht?

Am Dienstagabend wurde ein Junge bei einem Unfall im Glienicker Weg schwer verletzt - offenbar wurde er von einem Auto geschnitten. Hinterher soll der Unfallverursacher weggefahren sein. Die Polizei sucht Zeugen.

von
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Seit zwei Tagen liegt ein 14-Jähriger mit gebrochenem Finger und einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Die Verletzungen hatte sich der Junge am Dienstagabend gegen 19 Uhr bei einem Sturz im Glienicker Weg zugezogen. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei war der Junge mit seinem Mountainbike auf dem Radweg unterwegs, als er an der Kreuzung Anna-Seghers-Straße von einem Rechtsabbieger geschnitten wurde.

Der Junge musste eine Vollbremsung machen und stürzte schwer, ohne vom Auto berührt worden zu sein. Anschließend soll der Fahrer des Wagens weitergefahren sein - unklar ist, ob der Fahrer den Sturz des Jungen ignoriert oder einfach nicht mitbekommen hatte. Die Mutter des Jungen erstattete laut Polizei am Mittwoch Anzeige.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Aussagen zum Ablauf des Unfalls machen können. Die Ermittler interessieren sich außerdem für Hinweise zum Fahrzeug und sonstige sachdienliche Hinweise. Der Vekehrsermittlungsdienst ist unter der Nummer 030-4664 681 800 zu erreichen; wie immer nimmt auch jede andere Dienststelle der Polizei Hinweise entgegen.

Erst letzten Freitag war in Marzahn eine 13-jährige Passantin von einem Auto angefahren worden. Der Fahrer des Unfallwagens erkundigte sich zwar kurz nach ihrem Befinden, fuhr aber anschließend weiter, ohne sich um das Kind gekümmert zu haben. Anfang des Monats hatte ein Rennradfahrer auf dem Radweg des Haselhorster Dammes eine Seniorin zu Fall gebracht und war weitergefahren. Der folgenschwerste Fall von Unfallflucht in diesem Jahr hatte sich am 23. Juni auf dem Teltower Damm in Zehlendorf ereignet: Ein 70-Jähriger war beim Verlassen eines Busses von einem 17-jährigen Radler angefahren worden, er starb wenige Tage später. Der Radler wurde erst zwei Monate später von der Polizei festgenommen.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar