Berlin-Alexanderplatz : Trio schlägt auf Mann ein

Mit Flaschen und Fäusten sollen drei Männer am Dienstagabend einen 32-Jährigen am S-Bahnhof Alexanderplatz attackiert haben.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Drei Männer schlugen Dienstagabend am S-Bahnhof Alexanderplatz auf einen 32-Jährigen ein. Gegen 21 Uhr gerieten die Männer in der Vorhalle des S-Bahnhofs in Streit. Das, offenbar alkoholisierte, Trio soll den 32-Jährigen mit Fäusten und Glasflaschen geschlagen haben. Anschließend flüchteten die Angreifer. In der Nähe des Tatorts nahmen Bundespolizisten einen 19-Jährigen vorläufig fest. Ein 17-jähriger Mittäter wurde von Beamten einer Einsatzhundertschaft festgenommen. Dem dritten Komplizen gelang die Flucht. Atemalkoholkontrollen bei den Festgenommenen ergaben bei dem 19-Jährigen einen Wert von etwa 1,7 Promille und bei seinem zwei Jahre jüngeren Komplizen einen Wert von etwa 0,9 Promille.

Das Opfer wurde am Kopf leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben