Berlin-Baumschulenweg : Brandstiftung an Postbankfiliale

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Freitag ein Feuer an einer Postbankfiliale in der Köpenicker Landstraße löschen. Unbekannte hatten Feuer an zwei außen angebrachten Klimaanlagen gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.

von
Foto: dpa

Der Feuer an einer Bank in der Köpenicker Landstraße wurde von einem Brandstifter gelegt. Dies ist das Ergebnis der Ermittlungen des Brandkommisariats, wie die Polizei am Freitagmittag mitteilte. Möglicherweise ist das Feuer aus politischen Motiven gelegt worden: Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Allerdings war bis zum Freitagmittag noch kein Bekennerschreiben aufgetaucht, hieß es bei der Polizei.

Die Ermittler suchen nach Zeugen, die in der letzten Nacht gegen 2 Uhr am Brandort in der Köpenicker Landstraße 212 verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Auch sonstige sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer (030) 4664 952 111 beim Polizeilichen Staatsschutz entgegengenommen.

Die Bank in der Köpenicker Landstraße ist laut Polizei in mehreren Containern untergebracht. Gegen 2 Uhr hatte ein Autofahrer Flammen hinter den Containern bemerkt. Zwei Klimaanlagen, die außen auf der Rückseite der Container angebracht waren, standen in Flammen. Der Autofahrer alarmierte die Feuerwehr, die den Brand löschte. Laut Polizei wurden die Container durch die Flammen stark beschädigt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurden keine Einbruchsspuren an der Bank entdeckt, nach derzeitigem Kenntnisstand wurde auch nichts gestohlen.

Bereits im Juni vergangenen Jahres war ein Feuer an den Bankcontainern gelegt worden. Der Polizeiliche Staatsschutz prüft nun auch, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar