Berlin-Biesdorf : 48-Jährige in der Cecilienstraße offenbar getötet

In der Cecilienstraße wurde am Dienstagmorgen eine tote Frau entdeckt. Ihr Mitbewohner hatte die Polizei gerufen. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Die Frau - eine 48-Jährige - lebte zur Untermiete in einer Wohnung in der Cecilienstraße. Der 70-Jährige Hauptmieter der Wohnung alarmierte die Polizei am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr und machte dabei Angaben, die laut Polizei "auf ein Tötungsdelikt hindeuteten." Die Polizei fuhr nach Biesdorf und entdeckte den Leichnam der Frau in der Wohnung. Der 70-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Mordkommission führt die Ermittlungen. Nach Angaben eines Polizeisprechers wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen, nähere Informationen wurden zunächst nicht bekannt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar