Berlin-Britz : Unfall mit BVG-Bus: Zwei schwer verletzte Kinder

Beim Linksabbiegen stieß am Montagabend in Britz ein Auto mit einem BVG-Bus zusammen. Insgesamt gab es vier Verletzte, zwei Kinder erlitten Kopfverletzungen.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Britz erlitten am Montagabend zwei Kinder schwere Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen bog eine 36-jährige Fahrerin gegen 20.10 Uhr mit ihrem Auto von der Blaschkoallee nach links in die Buschkrugallee ab und stieß hierbei mit dem in der Späthstraße in Richtung Blaschkoallee fahrenden BVG-Bus zusammen. Eine Einjährige und eine Sechsjährige, die in dem Auto saßen, erlitten Kopfverletzungen und kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Dreijähriger blieb unverletzt.

Die Fahrerin erlitt Verletzungen, verzichtete jedoch auf eine Behandlung. Der 52-jährige Busfahrer kam zunächst ebenfalls in ein Krankenhaus, musste jedoch nur ambulant behandelt werden. Eine schwangere Zeugin, die eines der Kinder aus dem Auto gezogen hatte, erlitt einen Schock, lehnte jedoch ebenfalls eine Behandlung ab. Die Unfallstelle war bis 23.30 Uhr gesperrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar