Berlin-Britz : Vier Tatverdächtige nach misslungenem Einbruch festgenommen

In der Mittwochnacht hat die Polizei vier junge Männer festgenommen, die zuvor erfolglos versucht hatten, in einen Zeitungsladen am Britzer Damm einzubrechen.

von

Nachbarn waren gegen 1.30 Uhr durch laute Geräusche aus dem Schlaf gerissen worden. Der Lärm wurde von einer Gruppe junger Männer verursacht, die nach Polizeiangaben versuchten, mit einem schweren Gegenstand die Eingangstür eines Zeitungsladens einzuwerfen. Als das nicht klappte, flüchteten die Männer in einem Auto - doch die Nachbarn hatten bereits die Polizei verständigt.

Kurze Zeit später stoppten Polizisten den Wagen und nahmen die vier Männer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren fest. Außerdem wurde Einbruchswerkzeug in dem Wagen sichergestellt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die vier Männer einen Gullydeckel zweckentfremdeten, um sich Zugang zum Zeitungsladen zu verschaffen. Der Gullydeckel wurde laut Polizei in unmittelbarer Nähe des Tatorts sichergestellt. Alle vier Männer - der 20-Jährige ist bereits als Intensivtäter bekannt - wurden der Kriminalpolizei überstellt. Gegen die Tatverdächtigen wird wegen versuchten Einbruchs ermittelt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar