Berlin-Buch : Mann sprengt Zigarettenautomaten

Zeugen hörten eine Explosion und beobachteten einen Mann beim Einsammeln der Zigarettenschachteln. Der Täter ist flüchtig.

Felix Hackenbruch
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

In der Nacht zum Dienstag wurde gegen 0.40 Uhr ein Zigarettenautomat in der Wittbergstraße im Pankower Ortsteil Buch gesprengt. Zeugen hatten eine laute Explosion gehört und daraufhin die Polizei alarmiert.

Augenzeugen beobachteten unterdessen einen Mann, der Zigarettenschachteln vom Boden aufhob und anschließen floh. Als die Einsatzkräfte eintrafen war der Unbekannte nicht mehr aufzufinden.

Durch die Explosion wurde der Automat erheblich beschädigt und die Frontklappe komplett herausgerissen. Wie viele Zigarettenschachteln entwendet wurden, konnte die Polizei am Morgen noch nicht mitteilen. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Erst vor drei Wochen hatten Unbekannte einen Zigarettenautomaten im Pankower Ortsteil Wilhelmsruh in die Luft gejagt. Dabei waren laut Polizeiangaben nicht nur Zigaretten, sondern auch Teile des Automaten durch die Luft geflogen. Auch hier waren die Täter geflohen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar