Berlin-Buch und Alt-Treptow : Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

In Buch und in Alt-Treptow waren am Freitagabend Motorradfahrer in Unfälle mit Autos verwickelt und verletzten sich schwer. Mit Beginn der Motorradsaison steigt auch wieder das Risiko unverschuldeter Unfälle.

von
Die Motorradsaison hat wieder begonnen - Motorradfahrer sind besonders häufig unverschuldet Opfer von Unfällen.
Die Motorradsaison hat wieder begonnen - Motorradfahrer sind besonders häufig unverschuldet Opfer von Unfällen.Foto: Max von Jutrczenka/dpa

Gleich zwei Motorradfahrer verletzten sich nach Unfällen in Berlin am Freitagabend.

Kurz nach 21 Uhr fuhren ein 28-jährige Kawasaki-Fahrer und ein 18-jähriger Autofahrer die Puschkinallee in Alt-Treptow entlang, von der Bulgarischen Straße in Richtung Elsenstraße. Als der Autofahrer, vermutlich ohne zu blinken, die Fahrspur wechselte, musste der Motorradfahrer so stark abbremsen, dass er stürzte und gegen einen Absperrposten am Fahrbahnrand prallte. Er kam mit schweren Rumpfverletzungen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Gegen 21.40 Uhr war ein 37-Jähriger mit seinem Motorrad auf der Karower Chaussee in Buch in Richtung Bucher Chaussee unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr eine 44-jährige Autofahrerin auf der Wolfgang-Heinz-Straße in Richtung Robert-Rössle-Straße. Wie die Polizei mitteilte, übersah sie im Kreuzungsbereich der Karower Chaussee/Wolfgang-Heinz-Straße den herannahenden Motorradfahrer, es kam zum Zusammenstoß. Der 37-jährige erlitt schwere innere Verletzungen und Verletzungen am Rücken, die im Krankenhaus stationär behandelt werden. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Die Berliner Polizei warnte erst am Anfang der Woche mit der Aktion "Biken ist sicher cool" davor, dass die Motorradsaison begonnen hat. Motorradfahrer zählen zu einer Risikogruppe im Straßenverkehr, weil sie wegen ihrer schmalen Silhouette häufig übersehen werden und ihre Geschwindigkeit unterschätzt wird, sodass sie zu riskanten Ausweichmanövern gezwungen werden. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei 4024 Verkehrsunfälle mit Beteiligung von motorisierten Zweirädern. 2237 Motorradfahrer wurden verletzt, 403 davon schwer, und für zwölf Motorradfahrer endete die Fahrt sogar tödlich. 57 Prozent der Unfälle mit Motorrad-Beteiligung sind nicht durch den Motorradfahrer verschuldet.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben