Berlin-Buch : Zeugen für Lkw-Unfall gesucht

Er hatte Gefahrengut geladen und stürzte eine Böschung an der A 10 hinab. Für den Lkw-Unfall vom vergangenen Montag sucht die Polizei jetzt Zeugen.

Franziska Felber

Am vergangenen Montag war ein 52-jähriger Lkw-Fahrer gegen 6.50 Uhr mit seinem mit Natriumhydroxid beladenen Gefahrguttransporter auf der Bundesautobahn 10 Richtung Hamburg unterwegs. Auf dem Teilstück der Autobahn, das den Berliner Ortsteil Buch durchquert, kam der Fahrer an einer Baustelle aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von seiner Fahrlinie ab. Der Lkw durchbrach die Leitplanke und stürzte die etwa sechs Meter hohe Böschung hinab. Der Fahrer wurde schwer verletzt, am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Der Inhalt des beschädigten Tanks wurde in einen Ersatztank gepumpt. Nach Angabe der Polizei war der Austritt des Natriumhydroxids minimal, es entstand keine Gefährdung.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter den Rufnummern 46641818-00 oder -01 zu melden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar