Berlin-Charlottenburg : Autofahrer muss aus Fahrzeug geschnitten werden

An der Rudolf-Wissell-Brücke ist am Dienstagabend ein Mann mit seinem Auto schwer verunglückt. Offenbar geriet er auf der Berliner Stadtautobahn in Charlottenburg ins Schleudern und prallte in die Leitplanke.

Auf der Berliner Stadtautobahn, im Bereich der Rudolf-Wissell-Brücke, kam es Dienstagabend zu einem Unfall. Ein Auto war auf der nach Wedding führenden Fahrbahn, kurz vor dem Abzweig nach Tegel, offenbar ins Schleudern geraten und gegen die mittlere Fahrbahnbegrenzung gerast. Die Feuerwehr musste den Insassen, über den es in den ersten Meldungen noch keine Informationen gab, aus dem Fahrzeug schneiden. Auch von möglichen Verletzungen war noch nichts bekannt, wie es bei Lagedienst der Polizei zunächst hieß. An derselben Stelle hatte sich vor wenigen Jahren ein tödlicher Motorradunfall ereignet. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben