Berlin-Charlottenburg : Bei Rot über die Kantstraße - Fußgänger in Lebensgefahr

Ein bislang nicht identifizierter Mann liegt seit Dienstagnacht mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen im Krankenhaus - er wollte bei Rot über die Kantstraße und wurde angefahren.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 21.35 Uhr auf Höhe der Wilmersdorfer Straße. Ein Mann wollte bei roter Fußgängerampel die Kantstraße überqueren - und wurde von einem 72-jährigen Autofahrer angefahren. Der Passant zog sich durch den Unfall lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und musste notoperiert werden. Seine Identität ist bislang unklar, er hatte keine Papiere bei sich, als sich der Unfall ereignete.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben