Berlin-Charlottenburg : Betrunkener wird beim Urinieren vom Bahnsteig von S-Bahn angefahren

Kurioser Unfall am S-Bahnhof Jungfernheide: Ein Betrunkener hat in der Nacht zu Donnerstag von der Bahnsteigkante uriniert und wurde dabei von einer S-Bahn erfasst.

von
Die S-Bahn in Berlin. (Symbolbild)
Die S-Bahn in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein 23-jähriger Mann ist in der Nacht zu Donnerstag auf dem S-Bahnhof Jungfernheide von einer S-Bahn der Ringbahnlinie S 41 erfasst worden. Laut Bundespolizei hatte sich der betrunkene Mann um 0.45 Uhr an die Bahnsteigkante gestellt, um ins Gleisbett zu urinieren. Die gerade einfahrende S-Bahn hatte er offenbar nicht bemerkt.

Der S-Bahnfahrer sah den Mann an der Bahnsteigkante und machte eine Notbremsung. Trotzdem erwischte der Zug den Urinierenden. Der 23-Jährige stürzte ins Gleisbett und erlitt laut Bundespolizei einen Nasen- und einen Schulterbruch. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Menschen in der S-Bahn wurden von der Bundespolizei evakuiert.

Autor

15 Kommentare

Neuester Kommentar