Berlin-Charlottenburg : Fremdenfeindlich beleidigt

Zuerst hat er sie fremdenfeindlich beleidigt und dann versuchte er sie zu treten. Eine Frau erstattete Donnerstagnachmittag in Charlottenburg Anzeige. Der Staatsschutz ermittelt.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Eine Frau gab Donnerstagnachmittag eine Anzeige auf, da sie in Charlottenburg von einem Mann fremdenfeindlich beleidigt worden sei. Ihren Angaben zur Folge war sie gegen 14.40 Uhr am Salzufer/Otto-Dibelius-Straße von dem Unbekannten zunächst lautstark beleidigt worden, bevor er auf sie zu rannte und versuchte sie zu treten. Die Frau konnte ausweichen. Danach flüchtete der Täter auf ein Hofgelände. Der Staatsschutz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar