Berlin-Charlottenburg : Fußgänger tödlich verletzt

Ein bislang unbekannter Mann starb gestern nachdem er von einem Auto erfasst worden war. Der Fußgänger war bei Rot über die Ampel gegangen.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich gestern Nachmittag in Charlottenburg ereignet.

Wie erste Ermittlungen der Polizei ergaben, soll gegen 18 Uhr ein bislang unbekannter Mann die Fußgängerfurt am Kaiserdamm in Höhe der Danckelmannstraße bei Rot betreten haben. Kurz vor dem Erreichen des Mittelstreifens wurde er von dem Auto eines 57-Jährigen erfasst.

Der Fußgänger starb noch am Unfallort. Der Kaiserdamm war während der Unfallaufnahme in westliche Richtung für etwa drei Stunden gesperrt. Der Autofahrer hatte einen Schock erlitten.

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben