Berlin-Charlottenburg : Hotelangestellte mit Messer bedroht

Ein Maskierter forderte Geld von der 34-Jährigen. Doch die wehrte sich.

Julia Dziuba
Foto: dpa/Archiv

Eine Angestellte ist am Sonntagabend in einem Hotel in der Knesebeckstraße in Charlottenburg überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, gelangte ein maskierter Mann gegen 22.45 Uhr in das Büro hinter der Hotelrezeption und forderte Geld von der 34-Jährigen. Als diese sich weigerte, hebelte der Mann die Kasse am Empfang auf. Die Frau versuchte, den Mann aufzuhalten - es kam zu einem Gerangel, worauf der Täter ein Messer zückte. Die Frau kehrte daraufhin in das Büro zurück, der Täter flüchtete mit der Beute in Richtung Grolmannstraße. Die Angestellte blieb unverletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben