Berlin-Charlottenburg : Joggerin missachtet Ampel und wird von Auto angefahren

Bei dem Versuch, die Otto-Suhr-Allee trotz roter Ampel zu überqueren, wurde eine 17-jährige Joggerin von einem Auto erfasst. Sie erlitt schwere Verletzungen.

von

Ihre Leichtsinnigkeit hat am Sonntagabend eine 17-jährige Joggerin ins Krankenhaus gebracht. Die Jugendliche wollte gegen 20.15 Uhr die Otto-Suhr-Allee auf Höhe des Ernst-Reuter-Platzes, direkt am Kreisverkehr, überqueren. Zwar nutzte sie dazu den Fußgängerübergang, allerdings missachtete sie dabei nach Zeugenaussagen die Fußgängerampel, die sich in der Rotphase befand. Ein 33-Jähriger Autofahrer, der während seiner Grünphase aus der Otto-Suhr-Allee in den Kreisverkehr am Ernst-Reuter-Platz einfahren wollte, erfasste die 17-Jährige mit seinem Wagen. Die Joggerin erlitt nach Polizeiangaben schwere Kopf- und Armverletzungen. Sie wird stationär im Krankenhaus behandelt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar