Berlin-Charlottenburg : Ladendiebe luden Auto voll

In Charlottenburg luden Ladendiebe ihr Auto mit gut gefüllten Tüten voll. Zwei Tatverdächtige konnten festgenommen werden.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Die Ladendiebe gingen schon relativ unverfroren vor. Auf der Wilmersdorfer Straße beobachteten Passanten am Samstagnachmittag, wie einige junge Männer mit voll gepackten Tüten aus einem Geschäft rannten und diese dann in einen geparkten BMW luden. Anschließend gingen sie zurück in den Laden, wo sie schon weitere Tüten deponiert hatten. Die Zeugen alarmierten eine Streife. Laut einer Mitteilung der Polizei konnten die Verkäuferinnen aber verhindern, dass auch diese Taschen nach draußen gebracht wurden. Die Männer seien daraufhin weggelaufen, der Wagen blieb aber dort geparkt. Die Polizisten beobachteten das Fahrzeug weiter und konnten zwei Männer festnehmen, die zurück zum Wagen gekommen waren. Das Auto, in dem sich Kinderkleidung im Wert von mindestens tausend Euro befand, wurde beschlagnahmt. Gegen die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer wird wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben