Berlin-Charlottenburg : Lastwagen erfasst Radfahrer: Beinbruch

Bei der Kollision mit einem Lastwagen wurden einem Radfahrer am Dienstagnachmittag beide Beine gebrochen. Die Unfallstelle am Stuttgarter Platz war eine Stunde gesperrt.

von
Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)Foto: picture alliance / Jochen Eckel

Bei einem Verkehrsunfall in der einsetzenden Dämmerung ist ein 79 Jahre alter Radfahrer am Dienstagnachmittag schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei geriet der Mann gegen 16 Uhr auf der Kaiser-Friedrich-Straße in Charlottenburg unter einen Laster und wurde eingeklemmt. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

Der 43 Jahre alte Lasterfahrer war ersten Ermittlungen der Polizei zufolge in Richtung Lewishamstraße unterwegs; seine Ampel soll Grün gewesen sein.

Der Radfahrer brach sich bei der Kollision beide Beine. Außerdem zog er sich eine Kopfplatzwunde zu. Er wurde von der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Lastwagenfahrer trug einen Schock davon.

Die Unfallstelle auf Höhe des Stuttgarter Platzes wurde nach dem Unfall gesperrt, der Verkehr auf der Kaiser-Friedrich-Straße und der Lewishamstraße zeitweise umgeleitet. Nach Angaben eines Polizeisprechers konnte die Unfallstelle um 17 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben